More than halfway through…

Nun ist ein weiterer Monat mit vielen neuen Erlebnissen und Eindrücken vorbei. Doch was haben wir während der Osterzeit oder im Monat April so unternommen? Unter anderem haben unsere Familien den weiten Weg bis nach Irland auf sich genommen. Ebenfalls haben wir uns weiterhin in die Arbeitswelt und in die Kultur Irlands integriert.

 

Familien Besuche in Irland:

Eine kleine Freudenträne hier und eine andere dort. Das Gefühl ist unbeschreiblich wenn man seine Familienmitglieder nach ungefähr zwei Monaten wieder umarmen kann. Ein Teil unserer KV4.0 Klasse durfte diesen Moment erleben. Denn viele Eltern und Geschwister haben den weiten Weg nach Irland auf sich genommen um uns in Tralee und Umgebung zu besuchen.

 

Erlebnisse und Eindrücke:

Mit unseren Familien, wie auch wir als Klasse haben fleissig die schönen Dörfer, Städte, Strände und Landschaften von Irland erkundet. Folgende Sehenswürdigkeiten standen dabei auf der Liste:

-Dublin und Umgebung

-Wexford

-Waterford

-Tramore

-Cork

-Cobh (Titanic Museum)

-Killarney

-Dingle (Slea Head Drive)

-Fenit

-Wild Atlantic Way

-Galway

-Cliffs of Moher

-Und natürlich Tralee und Umgebung

Arbeiten und Wohnen in Tralee:

In der vergangenen Zeit haben wir ein stark eingespieltes Team mit unseren Arbeitsplätzen hier in Tralee aufgebaut. Die eine oder andere Aufgabe wird uns schon mit voller Zuversicht überlassen. Damit wir unser Englisch auch weiterhin verbessern, besuchten wir regelmässig die Celtic School of English. Durch die Schule und deren organisierten Events und Ausflüge, durften wir schon öfters andere Studenten aus anderen Ländern wie Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland kennenlernen.

In unserer Freizeit treffen wir uns oft in unserem Lieblings Pub Namens Sean OG’s. Ebenfalls pflegen wir weiterhin das Zusammenleben mit unseren Gastfamilien indem wir auf Ausflüge gehen oder an einem Abend mit ihnen zusammen einen Film anschauen.

Ein weiterer Monat to go…

Das Ende unseres Aufenthalts rückt immer näher, doch bevor wir zurück in die Schweiz fliegen geniessen wir weiterhin die Frühlingstage in Tralee. Wir freuen uns auf die kommenden Wochen und sind gespannt was die Zukunft mit sich bringt.

Über Fabienne Gächter

Hallo zusammen mein Name ist Fabienne Gächter. Mittlerweile bin ich seit 18 Jahren im St. Galler Rheintal wohnhaft. Dort verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden. Ebenfalls tanze ich gerne oder verbringe Zeit im Fitnessstudio. Meine Lehre als Kauffrau absolviere ich bei der St.Galler Kantonalbank AG.

Mehr News zum Thema